NEUFREIMANN

Ein neues Quartier für den

Münchner Norden

Ein Quartier der kurzen Wege entsteht

Auf dem 60 Hektar großen Gelände der ehemaligen Bayernkaserne im Norden Münchens entsteht bis 2030 das neue Stadtquartier NEUFREIMANN. In drei Bauabschnitten werden 5.500 Wohnungen für bis zu 15.000 Bewohnern einer breiten Bevölkerungsschicht errichtet. In Anlehnung an die europäischen Gründerzeitviertel, verbunden mit den Annehmlichkeiten moderner Architektur, wird bezahlbarer Wohnraum mit urbanem Flair geschaffen. Das Quartier ist gemeinwohlorientiert ausgerichtet und enthält alle Vorzüge des Stadtlebens. Ein smartes Mobilitätskonzept und der öffentliche Nahverkehr sorgen für eine gute Anbindung zur Innenstadt.

Das Viertel ist für Menschen gedacht, die ...

in erschwinglichen Wohnungen leben, aber trotzdem nicht auf ein urbanes Lebensgefühl verzichten möchten. Sie kennen ihre Nachbarschaft und engagieren sich für Bedarfe der Bewohner und den Zusammenhalt im Quartier. Kulturelle Vielfalt und Umweltbewußtsein werden großgeschrieben. Ein bunter Mix aus Geschäften, Märkten, Kleingewerbe und Manufakturen, Cafés und Restaurants zieht auch Nachbarn aus den umliegenden Vierteln an. In der „Stadt der kurzen Wege“ liegen Wohnen und Arbeiten eng beieinander. Kultur und Soziales sowie Freizeit und Sport haben ihren Platz. Und das über alle Generationen hinweg. Junge Familien mit Kindern, Paare und Singles, Senior:innen sowie Menschen mit besonderem Bedarf sollen in NEUFREIMANN ein Zuhause finden. Aber auch Freimanner Bürger:innen, die sich für urbanes Wohnen im neuen Stadtquartier interessieren, können sich auf eine Wohnung bewerben.

Gründerzeit 2.0: Die Stadt München verfolgt bei der Entwicklung auf dem Gelände der ehemaligen Bayernkaserne neue Ansätze. Das weitgehend barrierefreie Quartier wird deutlich dichter als bisherige Neubauviertel. Als Vorlage dienten Gründerzeitviertel wie Schwabing und Haidhausen mit belebten Straßen und Plätzen, vielfältigen Nutzungen und Geschäften im Erdgeschoss. Ein großes Angebot an Nahversorgung, sozialen und kulturellen Einrichtungen, wie Kindertagesstätten, Schulen oder Stadtteilbibliothek, alle Bedarfe des täglichen Lebens können fußläufig erreicht werden. So bildet es mit seinem zentralen Platz eine „Neue Mitte“ für den ganzen Stadtteil Freimann.

Aktuelles

World Neigbours Day in Freimann

Zuschauen, mitmachen, genießen ist das Motto beim World Neighbours Day 2024 in Freimann. Der Nachbarschaftstreff HeideTreff und das Familienzentrum/Familienstützpunkt HeideTreff (Kinderschutz München) laden am 8. Juni von 14:00 - 18:00 Uhr zu einem Nachbarschaftsfest mit Musik und gutem Essen auf dem Heidemarkt. Das Quartiersmanagement Neufreimann ist auch dabei – kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!

Gut leben in NEUFREIMANN

Loading

Alles auf einen Blick

Karte von Neufreimann
Apotheken

Hier könnte Ihre Apotheke verortet sein...

Vollsortimenter

Hier könnte ein Supermarkt untergebracht werden ...

Platz für Gewerbe

Platz für weiteres Gewerbe

Arztpraxen

Hier entsteht Platz für Arztpraxen und Therapien.

Platz für Gewerbe
Platz für Gewerbe
Platz für Gewerbe

Z.B. kreative Büroarbeit, Atelier, Probenräume oder auch Geschäfte

Platz für Gewerbe
Bäckerei, Metzgerei

Hier könnten Ihre Bäckereien oder Metzgereien untergebracht werden.

EOF besonderer Wohnraum
Bauherrin: Münchner Wohnen

Grundstück WA12

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: Münchner Wohnen

Grundstück MU 1(12)

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: Münchner Wohnen

Grundstück WA 5

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: Münchner Wohnen

Grundstück MU 1(13)

Kindertagesstätte; 2 ambulant betreute Pflegewohngemeinschaften (Demenzkranke), Gewofag-Stützpunkt, Gemeinschaftsraum (Mieter*innen), Mobilitätsstationen, Fahrradräume

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Heide Grund GmbH & Co. KG

Heide 4 (MU 1(14))

Für dieses Grundstück geplant: 2 Kindertagesstätten und viele, auch geförderte Wohnungen

Weitere Informationen zum Bauherren und dem Objekt auf der Wohnen Unterseite.

Heide Grund GmbH & Co. KG

Heide 3 (MU 1(15))

Gewerbe im EG Richtung Quartiersplatz

Handel im EG, Gastronomie und Büro

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Heide Grund GmbH & Co. KG

Heide 2 (MU 1(16))

Gewerbe Richtung Quartiersplatz im EG

Handel im EG, Gastronomie und Büro

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Heide Grund GmbH & Co. KG

Heide 1 (MU 1(17))

  1. Quartal 2025

CoWorking Spaces im EG

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: Progeno eG

Voraussichtliche Fertigstellung 2026

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: Stadtimpuls eG

Voraussichtliche Fertigstellung Ende 2026/Anfang 2027

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

Bauherr: KOOPERATIVE GROSSSTADT eG

Voraussichtliche Fertigstellung Anfang 2028

Weitere Informationen zum Bauherren auf der Wohnen Unterseite.

begrünte Dächer
Holzbauweise

In Bauabschnitt 2 und 3 sollen Häuser in Holzbauweise errichtet werden.

Grünflächen

163.000m² Grünflächen (Freizeitanlagen, Parks und grüne Gassen)

Co-Working Spaces

Hier könnten Büros oder Dienstleistungen untergebracht werden. > Weitere Informationen

Co-Working Spaces
Büroflächen im EG
Weitere Co-Working Spaces
Vollsortimenter

Hier könnte ein Supermarkt untergebracht werden...

Shops

Hier könnten Geschäftsflächen entstehen für z.B. Bekleidung.

Bäckerei, Metzgerei

Hier könnten Ihre Bäckereien oder Metzgereien untergebracht werden.

Misch-/Wechselnutzungen

z.B. Friseursalon mit Bar, Concept-Store, ...

Fachmarkt (z. B. Drogerie)
Mobilitätszentrale
Quartierszentrale
Quartiersmitte
Nachbarschaftstreff
Nachbarschaftstreff
Grund- und Musikschule
Gymnasium
Grundschule und Haus für Kinder
Kita
Kita
Kita
Kita
Kita

Eine von 12 Kitas

Kita
Kita
Kita

WA 2

2 Kitas
Kita
Kita
Kita
Kita
Quartierszentrale

Hier können Ihre Ausstellungen, Konzerte und weitere Veranstalltungen stattfinden.

Flexiheim

Weitere Informationen zum Flexiheim finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

Männerwohnheim

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

MVHS

Münchner Volkshochschule

Stadtteilbibliothek
Bildungslokal
Familienzentrum

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

offene Jugendeinrichtung

Offene Einrichtung für Kinder und Jugendliche (OKJA)

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

vollständige Pflegeeinrichtung

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

Seniorenwohnanlage

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

ambulant betreute WGs

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

Sport und Betreuung

Hier könnten Ihr Einrichtungen für Bewegung, Sport, Fitness enstehen oder Betreuung (z. B. Senioren) untergebracht werden.

Alten- und Servicezentrum (ASZ)

Weitere Informationen finden Sie auf der Wohnen Unterseite.

Gestern. Heute. Morgen.

Unsere Geschichte

...waiting

Integriert planen – vernetzt handeln –
– bürgernah begegnen

München setzt als bundesweiter Vorreiter das „Urbane Gebiet“ mustergültig um. Die zukunftsweisende Umsetzung von Höhe und Dichte ist die Antwort auf urbanes Leben im Quartier. Gebaut wird erstmalig mit Recyclingbaustoffen. Hochhäuser setzen als städtebauliche, gestalterische Elemente, Akzente. Ein nachhaltiges Mobilitätskonzept sowie Erdgeschoss-Zonen zur vielfältigen Nutzung runden das Bauvorhaben ab. Für das Bundesbauministerium zählt das Pilotprojekt „Neufreimann“ als Nationales Projekt des Städtebaus und wird mit 1,47 Mio im Förderprogramm des Bundes berücksichtigt.

Auf den Punkt gebracht.

Daten und Fakten über NEUFREIMANN

Mit bürgerlichem Engagement bewegen und gestalten

Erstmalig testet die Stadt München etwas Neues: die Menschen und Organisationen in dem neuen Quartier, aber auch die Nachbar:innen in den angrenzenden Stadtvierteln, sollen besonders früh in die Entwicklung des neuen Stadtteils einbezogen werden. Damit sich alle gut einbringen können, wird ein sogenanntes „Konsortiales Verfahren“ angewendet, das von Anfang an auf eine gemeinsame Quartiersentwicklung ausgerichtet ist. Die Bundesregierung unterstützt diesen Versuch im Rahmen des Forschungsprojektes „Nationale Projekte des Städtebaus“.

NEWSLETTER ANMELDUNG

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter
an und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Jetzt anmelden